Kunstreise vom 21. – 26. Juni 2016

Die Floating Piers – Christo’s Projekt auf dem Lago d’Iseo und Privatsammlungen in der Schweiz und in Italien

Unsere Reise startet von Wiesbaden mit der Bahn nach Stuttgart und weiter nach Lindau am Bodensee, wo wir übernachten. Am Nachmittag dieses Tages besuchen wir das Kunsthaus Bregenz, bekannt für seine hochkarätigen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst. Am zweiten Tag geht es mit dem Bus vom Bodensee durch die Kantone St. Gallen, Graubünden und Tessin in die nördliche Lombardei. Unterwegs besuchen wir die private Sammlung Hauser & Wirth in Henau bei St. Gallen. Von unserem lombardischen Standort aus geht es in den nächsten Tagen nach Como und Bergamo und in Varese besuchen wir die weltberühmte Sammlung Panza di Biumo. Auf unserem Programm stehen außerdem einige weithin unbekannte Schönheiten der nördlichen Lombardei: Castiglione Olona, Castelseprio und Crespi d´Adda.

floating-piers

Höhepunkt ist der Besuch des Projekts von Christo: The Floating Piers. Für zwei Wochen im Juni 2016 plant Christo eine schwimmende, 70.000 qm große und begehbare Anlage auf dem Iseo-See in Norditalien. Von einem rund 3 km langen Wanderweg über die modularen schwimmenden Docks genießt man die herrliche Bergwelt der Umgebung. Die Rückreise gestalten wir uns ähnlich bequem wie die Anreise: durch die Schweiz geht es mit dem Bus ins württembergische Ulm. Nach der Kaffee-Pause und einem Besuch der Unternehmenssammlung Weishaupt starten wir am frühen Abend mit der Bahn die Rückfahrt nach Wiesbaden.
Preis: ab ca. 1.000 € pro Person im Doppelzimmer.

Veranstalter: f.o.r.u.m. travel & consulting GmbH

Anmeldung: Wilma Estelmann, Taunusstrasse 79, 65183 Wiesbaden
Fax: 0611 13 59 603

Zur Übersicht