Meet the Museumsguides!

Ein gemeinsames Projekt von Schule und Museum

Anlässlich der „Kurzen Nacht der Galerien und Museen“ am Samstag, 6. April 2019, war es soweit: Gefördert durch den Freundeskreis zeigten sich im Rahmen des Projekts „Meet the Museumsguides!“ neun junge Menschen der Öffentlichkeit und hatten als Museumsguides ihren ersten Auftritt!

Cover-Foto zum Projekt: Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Mosbacher Berg
Cover-Foto zum Projekt: Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Mosbacher Berg

Die Museumsguides sind eine Kooperation mit dem Gymnasium am Mosbacher Berg im Rahmen des Projektes „Schule + Museum“ unter der Initiative und Leitung von Christine Scholzen und in Begleitung von Astrid Lembcke-Thiel. Neun Schülerinnen und Schüler von der Klasse 9 bis zum Abitur hatten sich für die persönliche Auseinandersetzung mit den Kunstsammlungen des Museum Wiesbaden entschieden und ihren persönlichen Favoriten gewählt. Über die Dauer eines halben Schuljahres setzten sie sich mit diesen selbstgewählten Kunstwerken auseinander, recherchierten Quellen und beschäftigten sich mit der Frage, was an ihrem Werk für sie persönlich wichtig ist.

Daraus entstanden zwei spannende Touren zu den Alten Meistern und zur Klassischen Moderne. Anlässlich der „Kurzen Nacht der Galerien und Museen“ nahmen am 6. April jeweils über 30 Besucherinnen und Besucher an den beiden parallel stattfinden Führungen teil, einmal um 19.30 und einmal um 20.30 Uhr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren sehr beeindruckt von dem Mut und der Expertise der jungen Leute und auch der Möglichkeit, sich selbst dadurch in einem Museum erproben zu können. Die Guides selbst waren nach Ihren ersten Kunstvermittlungserfahrung allesamt sehr zufrieden und glücklich, nachdem sie ihr anfängliches Lampenfieber überwunden und einen solch großen Zuspruch erfahren hatten. Weiteres Ziel des Projekts ist aber auch, gleichaltrige Jugendliche zu erreichen, beispielsweise beim Besuch einer Schulklasse.

Ab Ende Juni steht als nächstes Ziel der Vermittlung die neu eröffnete Jugendstilsammlung auf dem Programm der motivierten Museumsguides. Es gibt tatsächlich auch schon erste Anfragen!

Die Museumsguides 2019 sind Emilia Hattesen, Mia Konrad, Leah Langhelm, Sven Lutz, Fried Ahmed Saqib, Katharina Schön, Karlotta Spingat, Natalia Roth und Cosima Wintermeyer

Die Museumsguides mit Christine Scholzen (2. von rechts, Initiative und Leitung, Gymnasium am Mosbacher Berg) und Astrid Lembcke-Thiel, die das Projekt vom Museum Wiesbaden begleitet (Foto: Bernd Fickert/Museum Wiesbaden)
Die Museumsguides mit Christine Scholzen (2. von rechts, Initiative und Leitung, Gymnasium am Mosbacher Berg) und Astrid Lembcke-Thiel, die das Projekt vom Museum Wiesbaden begleitet (Foto: Bernd Fickert/Museum Wiesbaden)

Und was sagen die Schülerinnen und Schüler selbst zum Projekt „Museumsguides“?

Das Projekt bedeutet für uns, in einer Gruppe mit interessierten und engagierten Gleichaltrigen unter Betreuung von kompetenten und motivierten Begleiter*innen von Schule und Museum sich in Themengebiete der Kunst einzuarbeiten. Die Zusammenarbeit hat für uns einen großen Wert, denn so können wir alle voneinander profitieren, dynamisch in der Gruppe zusammenarbeiten und voneinander lernen. Unser Ziel ist es, dadurch anderen jungen Menschen den Zugang zu den sonst so komplexen Fragestellungen der Kunstgeschichte zu ermöglichen und mehr Jugendliche für diese Themen zu begeistern.

Bei weiterem Interesse wenden Sie sich gerne an:
Christine Scholzen: schule@museum-wiesbaden.de
Astrid Lembcke-Thiel: astrid.lembcke-thiel@museum-wiesbaden.de

Zur Übersicht