Kalender

  • Juni 2024
    • Specials für Mittagspause und After-Work

      Do, 20. Juni, 19 bis 20:30 Uhr

      Art after Work
      Max Pechstein und der weibliche Akt

      mit Dr. Annkatrin Kaul-Trivolis

      Lassen Sie den Arbeitstag bei einem besonderen Rundgang im Museum Wiesbaden ausklingen. Nach einer Führung durch die Ausstellung „Max Pechstein — Die Sonne in Schwarzweiß“ erwarten Sie nette Gespräche und Drinks im Museumscafé. Die vielfach gelobte Ausstellung ist nur noch bis zum 30. Juni im Museum zu sehen, daher ist „Art after Work“ am 20. Juni die Gelegenheit, sie in einer geselligen Runde zu erleben.

      Eintritt: für Mitglieder der Freunde des Museums Wiesbaden 7 Euro (für Getränk), reguläre Teilnahme 14 Euro

      Bitte buchen Sie ein Ticket im Ticketshop des Museums (die Teilnehmendenzahl ist begrenzt).

  • Juli 2024
    • Specials für Mittagspause und After-Work

      Mi, 10. Juli, 12.15 bis 12:35 Uhr

      Naturpause
      Aasfresser – Spezialisten der Wüste

      mit Marco Wanke, M.Sc.

      Naturpause – Der Bildungsflash in der Mittagspause:
      Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Spezialisten des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

      Eintritt: für Mitglieder der Freunde des Museums Wiesbaden kostenfrei, reguläre Teilnahme 4 Euro

      Bitte buchen Sie ein Ticket im Ticketshop des Museums (die Teilnehmendenzahl ist begrenzt).

    • Specials für Mittagspause und After-Work

      Mi, 17. Juli, 12.15 bis 12:35 Uhr

      Kunstpause
      Rebecca Horn, Der Rabenbaum, 2009–2011

      mit Caren Jones, M.A.

      Kunstpause – Der Bildungsflash in der Mittagspause:
      Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Spezialisten des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

      Eintritt: für Mitglieder der Freunde des Museums Wiesbaden kostenfrei, reguläre Teilnahme 4 Euro

      Bitte buchen Sie ein Ticket im Ticketshop des Museums (die Teilnehmendenzahl ist begrenzt).

    • Specials für Mittagspause und After-Work

      Do, 18. Juli, 19 bis 20:30 Uhr

      Art after Work
      Die Emanzipation des weiblichen Aktes

      mit Dr. Annkatrin Kaul-Trivolis

      Lassen Sie den Arbeitstag bei einem besonderen Rundgang im Museum Wiesbaden ausklingen. Nach einer Führung, die den Jugendstil mit der Klassischen Moderne verbindet, erwarten Sie nette Gespräche und Drinks im Museumscafé. Das Thema der Emanzipation des weiblichen Aktes kann anhand dieser beiden Ausstellungsbereiche bei „Art after Work“ am 18. Juli in einer geselligen Runde erlebt werden.

      Eintritt: für Mitglieder der Freunde des Museums Wiesbaden 7 Euro (für Getränk), reguläre Teilnahme 14 Euro

      Bitte buchen Sie Karten im Online-Shop des Museums Wiesbaden, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

       

    • Specials für Mittagspause und After-Work

      Mi, 24. Juli, 12.15 bis 12.35 Uhr

      Naturpause
      Katzen im Südlichen Afrika

      mit Dr. Hannes Lerp

      Naturpause – Der Bildungsflash in der Mittagspause:
      Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Spezialisten des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

      Eintritt: für Mitglieder der Freunde des Museums Wiesbaden kostenfrei, reguläre Teilnahme 4 Euro

      Bitte buchen Sie ein Ticket im Ticketshop des Museums (die Teilnehmendenzahl ist begrenzt).

    • Specials für Mittagspause und After-Work

      Mi, 31. Juli, 12.15 bis 12.35 Uhr

      Kunstpause
      Louis Comfort Tiffany und das Licht im Jugendstil

      mit Sabrina Faulstich, M.A.

      Kunstpause – Der Bildungsflash in der Mittagspause:
      Jeden Mittwoch um 12:15 Uhr bieten die Spezialisten des Museums Wiesbaden eine Kurzführung entweder in den Kunstsammlungen oder der Naturhistorischen Sammlung an.

      Eintritt: für Mitglieder der Freunde des Museums Wiesbaden kostenfrei, reguläre Teilnahme 4 Euro

      Bitte buchen Sie ein Ticket im Ticketshop des Museums (die Teilnehmendenzahl ist begrenzt).