Kalender

  • Juni 2017
    • Museumsausstellungen

      11. Juni 2017—5. August 2018

      Pilze — Nahrung, Gift und Mythen

      Pilze — Nahrung, Gift und Mythen

  • August 2017
    • Vorträge und Begegnungen

      Donnerstag, 24. August 2017, 18 Uhr, Hess. Staatskanzlei, Georg-August-Zinn-Str. 1

      Werner Graeff — ein Bauhauskünstler berichtet
      Buchvorstellung und Exklusivführung

      Buchvorstellung und Exklusivführung zu den Leihgaben des Werner Graeff-Archivs/ Museum Wiesbaden mit Evelyn Bergner und Roman Zieglgänsberger. Begrüßung durch den Chef der Staatskanzlei, Herrn Staatsminister Axel Wintermeyer.

      Anmeldung an hanne.dannenberger@museum-wiesbaden.de, (max. 30 Personen, die Annahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldung).

    • Museumsausstellungen

      27. August 2017—28. Januar 2018

      Pomologie

      Die Vielfalt der Äpfel

  • September 2017
    • Samstag ist Freitag!

      Samstag, 1. September 2017

      Freier Eintritt für alle
      ermöglicht durch die Freunde des Museums Wiesbaden

      „Samstag ist Freitag“ – denn am ersten Samstag eines Monats ist der Eintritt in die Ausstellungsräume des Museums für alle Interessierte frei. Die bis zu dreifach höheren Besucherzahlen seit Jahresbeginn zeigen, dass die Initiative große Akzeptanz findet. Sponsor sind die Freunde des Museums Wiesbaden.

    • Reisen zu Kunst und Natur

      Sonntag, 17. September 2017 (Tagesfahrt)

      Über Malen — frühe Bilder
      Besuch in der Kunst-und Ausstellungshalle und im Kunstmuseum Bonn

      Ferdinand Holder und die frühe Moderne trifft Gerhard Richter. Über Malen — frühe Bilder
      Besuch in der Kunst-und Ausstellungshalle und im Kunstmuseum Bonn

      Anmeldung zu allen Reisen bei w.estelmann@gmx.net, Telefon 0611-1359600, Mobil 0163-3359600

    • Jour Fixe

      Dienstag, 26. September 2017

      Pomologie — die Vielfalt der Äpfel

      Mit Ulrich Kaiser, Kurator der Kabinettausstellung „Pomologie“

  • Oktober 2017
    • Museumsgala

      Mittwoch, 25. Oktober 2017

      6. Museumsgala

      Im Oktober 2016 zählte die fünfte Auflage dieses Fundraisingevents der Freunde des Museums Wiesbaden 350 Gäste. Und auch 2017 wird dieses gesellschaftliche Highlight, mit dem Ankäufe des Museums Wiesbaden unterstützt werden, wieder ausverkauft sein. Nur noch wenige Restkarten sind verfügbar.

    • Museumsausstellungen

      27. Oktober 2017—24. Februar 2018

      Der Garten der Avantgarde

      Heinrich Kirchhoff: Ein Sammler von Jawlensky, Klee, Nolde …

  • November 2017
    • Vorträge und Begegnungen

      Sonntag, 5. November 2017, 11:30 Uhr, Vortragssaal

      14. Depotfrühschoppen: Jugendstilmalerei — drei prominente Vertreter

      Vortrag von Jan Baechle über Dora Hitz,Hans Christiansen und Ludwig von Hofmann

    • Museumsausstellungen

      10. November 2017—6. Mai 2018

      Delacroix — Courbet — Ribot

      Positionen französischer Kunst des 19. Jahrhunderts

    • Workshops

      Freitag, 10. November 2017, 14–16:30 Uhr

      Zu Gast bei den Museumspädagogen

      Fr, 10. November 2017, 14–16:30 Uhr im Atelier der Abteilung Bildung und Vermittlung (Treffpunkt: Foyer)

      Die Vermittlung kultureller Bildung ist in unserer multikulturellen Gesellschaft eine wichtige Aufgabe. Astrid Lembcke-Thiel und Daniel Altzweig stellen Ihnen die jüngsten Projekte und Kooperationen der Abteilung Bildung und Vermittlung vor. In einer anschließenden handlungsaktiven Kunstbegegnung werden aufschlussreiche Zugänge zur museumspädagogischen Arbeit erprobt und im Atelier für Experimentierfreudige umgesetzt.

      Anmeldungen an Astrid.Lembcke-Thiel@museum-wiesbaden.de (bis 15 Personen; Annahme in Reihenfolge der Anmeldung)

    • Vorträge und Begegnungen

      Sonntag, 19. November 2017, 10:30–12:30 Uhr (Treffpunkt: Foyer)

      Heinrich Kirchhoffs Wiesbaden

      Führung durch die Sonderausstellung „Garten der Avantgarde“ mit anschließendem Spaziergang zum Anwesen Villa Kirchhoff und Wohnhaus Jawlensky (Beethovenstraße)
      max. 25 Teilnehmer, Anmeldung: monika.oechsner@t-online.de

    • Reisen zu Kunst und Natur

      Sonntag, 19. November 2017 (Tagesfahrt)

      Henry Moore. Vision. Creation. Obsession. trifft Bestandsaufnahme Gurlitt
      Der NS-Kunstraub und die Folgen

      Henry Moore. Vision. Creation. Obsession. trifft Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen
      Besuch im Arp-Museum Remagen sowie in der Kunst- und Ausstellungshalle Bonn

      Anmeldung zu allen Reisen bei w.estelmann@gmx.net, Telefon 0611-1359600, Mobil 0163-3359600

    • Jour Fixe

      Dienstag, 28. November 2017

      Im Garten der Avantgarde

      Dr. Roman Zieglgänsberger zur Kirchhoff-Ausstellung

  • Dezember 2017
    • Reisen zu Kunst und Natur

      Samstag, 9. Dezember 2017KunstSamstag in Frankfurt/Main

      Glanz und Elend in der Weimarer Republik.
      Von Otto Dix bis Jeanne Mammen trifft Matisse — Bonnard „Es lebe die Malerei“

      Ein Besuch in der Schirnund im Städel Museum Frankfurt
      max. 25 Teilnehmer (Annahme in der Reihenfolge der Anmeldungen)

      Anmeldung zu allen Reisen bei w.estelmann@gmx.net, Telefon 0611-1359600, Mobil 0163-3359600

  • Januar 2018
    • Vorträge und Begegnungen

      Dienstag, 9. Januar 2018, 18:00 Uhr, Vortragssaal

      Wallace und Darwin. Oder der Wettlauf um die Entdeckung der Evolutionstheorie

      Vortrag von Prof. Dr. Mathias Glaubrecht, Zoologe und Buchautor, Centrum für Naturkunde Hamburg

    • Jour Fixe

      Dienstag, 30. Januar 2018

      120 Farbmittel

      Diplom-Biologin Susanne Kridlo zum Farboktogon in der Ausstellung „Ästhetik der Natur“

  • Februar 2018
    • Vorträge und Begegnungen

      Donnerstag, 1. Februar 2018, 19:00 Uhr, Vortragssaal

      Die Sammlung Kirchhoff. Ein Leuchtfeuer für Wiesbaden

      Vortrag von Dr. Sibylle Discher, Co-Kuratorin der Kirchhoff-Ausstellung

    • Vorträge und Begegnungen

      Donnerstag, 8. Februar 2018, 19:00 Uhr, Vortragssaal

      Frühe Sammler des russischen Malers Alexej von Jawlensky

      Vortrag von Angelica Jawlensky Bianconi, Alexej von Jawlensky-Archiv, Locarno

    • Reisen zu Kunst und Natur

      Sonntag, 25. Februar 2018 (Tagesfahrt)

      America! America! How real is real? 
      Mythen, Projektionen, Sehnsüchte …

      Ein Besuch im Museum Frieder Burda in Baden Baden

      Anmeldung zu allen Reisen bei w.estelmann@gmx.net, Telefon 0611-1359600, Mobil 0163-3359600

    • Jour Fixe

      Dienstag, 27. Februar 2018

      Warum es ohne Frankreich nicht geht

      Dr. Peter Forster zur Dominanz französischer Kunst im 19. Jahrhundert