Kategorie „Erwerbungen“

Museumsgala und Ausstellungseröffnung

Ein Bild ist zurück!

Kuratorin Dr. Sibylle Discher führt Gäste der Gala durch die Ausstellung „Der Garten der Avantgarde“. Foto: Detlef Gottwald

Ein Kunstwerk, das einst zu Wiesbaden gehörte, ist wieder zurückgekehrt: Die Museumsgala 2017 der Freunde des Museums Wiesbaden hat dies dank ihrer Erlöse ermöglicht und bereitete 350 Gästen am 25. Oktober einen glanzvollen Abend. Er stand ganz im Zeichen des Gemäldes, das Conrad Felixmüller 1922 für den Wiesbadener Kunstsammler Heinrich Kirchhoff und dessen herausragende Sammlung malte. Rekonstruiert mit internationalen Leihgaben wurde die Schau tags darauf eröffnet.

Lesen Sie mehr dazu hier

Vorstellung der neuen Dauerleihgabe im Museum Wiesbaden: Franz von Stuck, „Phryne“ (um 1917)

Kustos Peter Forster, Minister Boris Rhein und Gerd Eckelmann (Museumsfreunde) bei der Vorstellung der „Phryne“ von Franz von Stuck Mit Hilfe des Hessischen Ministers für Wissenschaft und Kunst konnte der Verein „Freunde des Museums Wiesbaden“ das 1917 entstandene Gemälde „Phryne“ von Franz von Stuck erwerben. Die Finanzierung wurde ermöglicht aus Sondermitteln des Hessischen Ministeriums für […]

Lesen Sie mehr dazu hier

4. Museumsgala der Freunde des Museums Wiesbaden

Mit 280 Gästen aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ging die Museumsgala im Oktober 2015 bereits in ihre vierte Runde. Und die Veranstalter hatten sich einiges Neues einfallen lassen: der Museumsdirektor als Dekan einer „Museumsversität“, die wissenschaftlichen Mitarbeiter als „Dozenten“ und die „Galagäste“ als Studenten. Und die wissenschaftlichen Mitarbeiter machten ihre exclusiven Vorlesungen bei insgesamt 14 […]

Lesen Sie mehr dazu hier