Archiv 2020

Interview mit Dr. Andreas Henning

Von Herzkammer und DNA des Museumslebens

Noch ist er in Dresden aktiv, aber von März an wird Andreas Henning das Museum Wiesbaden leiten. Für die Freunde des Museums haben wir schon einmal mit ihm in die Zukunft und auch auf das Zusammenwirken mit unserem Förderkreis geschaut, dem er qua Direktoren-Amt angehören wird.

Lesen Sie mehr dazu hier

Wir machen uns junge Freunde!

Projekt „GEN Y/Z – Kunst und Wissenschaft neu erleben“

Darüber sind sich vier Studierende einig: Sie wollen das Museum Wiesbaden als bewussten Aufenthaltsort für die Freizeitgestaltung junger Erwachsener nachhaltig in den Vordergrund rücken und etablieren. Mit zahlreichen Impulsen, frischen Ideen und spannenden Konzepten zur Ansprache ihrer eigenen Zielgruppe überraschte nun ihre Semesterarbeit.

Lesen Sie mehr dazu hier

Wir sind dabei

Dem Cadillac treu geblieben

Seine Zuneigung zum Museum Wiesbaden währt schon seit der Jugendzeit, er ist dem Haus bis heute eng verbunden: Der Künstler Vollrad Kutscher gehört 25 Jahre unserem Förderkreis an. „Ich bin dabei“, sagte er damals den Initiatoren. Lesen Sie, was er in unserer Serie erzählt, in der Mitglieder zu Wort kommen.

Lesen Sie mehr dazu hier

Das Museum trauert

Zum Tod von Hanne Dannenberger und Robert Helmdach

Zu Beginn des neuen Jahres muss der Tod zweier dem Museum Wiesbaden lange Zeit aktiv verbunden gewesene Menschen beklagt werden: Hanne Dannenberger und Robert Helmdach sind verstorben. Die ehemalige stellvertretende Direktorin Dr. Renate Petzinger, früheres Vorstandsmitglied der Freunde, schreibt dazu …

Lesen Sie mehr dazu hier